TSV Frickenhausen 1893 e.V.


Am 7.März 2018 lud der Tennisausschuss zur jährlichen Abteilungsversammlung ins Vereinsheim ein, um über die vergangene sowie über die kommende Saison zu berichten.

Abteilungsleiter Thomas Lachenmayer begrüßte alle Mitglieder, die sich an diesem Abend im Vereinsheim eingefunden haben um sich über die Neuigkeiten in der Tennisabteilung zu informieren.

Zu Beginn seines Berichtes führte er die Mitgliederentwicklung auf. Im Württembergischen Tennisbund (WTB) zeichnete sich auch im vergangenen Jahr ein leichter Mitgliederschwund ab. Dies betrifft leider auch unsere Abteilung, jedoch kann der Rückgang durch das erfolgreiche Schnupperangebot weitgehendst geringgehalten werden. Somit liegt die Mitgliederzahl in der Tennisabteilung zum Jahresbeginn 2018 bei 228 Mitgliedern, davon sind 201 Aktive und 27 Passive Mitglieder. Von den aktiven Mitgliedern sind 160 Erwachsene und 41 Jugendliche zu verbuchen.

Ein weiterer Punkt den Lachenmayer anführte, ist die weggefallene Kooperation mit dem TC Kohlberg. Im vergangenen Jahr entschied man sich auf die Nutzung der Plätze in Kohlberg zu verzichten. Es war die richtige Entscheidung, da es während des Sommers keine Beeinträchtigungen im Spielbetrieb gab und auch Plätze für nicht Mannschaftsspieler unter der Woche zur Verfügung standen.

Zum Schluss stellte Abteilungsleiter Thomas Lachenmayer noch das Ergebnis der vor kurzem stattgefundenen Klausurtagung vor, in der die weitere Entwicklung der Tennisabteilung diskutiert wurde. Folgende Kernthemen wurden dort besprochen: Trainer, Integration Jugend/Aktive, Kooperation Schule/Kindergarten, Jugendarbeit, Sportliche Ausrichtung, Vereinsheim/Wirtschaftsdienst, Sonstige Aktivitäten, Mitgliedergewinnung. In nun weiterfolgenden Arbeitsgruppen, sollen diese Themen bearbeitet und entsprechende Konzepte ausgearbeitet werden.

Stellvertretend für den Sportwart Marco Gneiting gab Thomas Lachenmayer einen Rückblick und Ausblick der Mannschaften. Im Jahr 2017 bereiteten sich die Mannschaften entweder im Trainingslager im Allgäu oder Mallorca und durch Freundschaftsspiele auf die Saison vor.  Insgesamt acht Mannschaften nahmen am Spielbetrieb 2017 teil, wobei die 1. Herrenmannschaft, die Herren 30 und die zweite Herren 40 Mannschaft aufsteigen konnten. In der kommenden Saison werden insgesamt sechs Mannschaften gemeldet: Herren, Damen, Herren 30, Herren 40, Herren 50, Herren 55.

Anschließend erwähnte Lachenmayer noch die Turniere, die in der vergangenen Saison durchgeführt wurden. Die LK-Tagesturnierserie war auch im vergangenen Jahr wieder ein großer Erfolg. Der Tälescup, der mittlerweile ein sehr etabliertes Turnier ist, konnte auch wieder mit vollem Erfolg durchgeführt werden. Beide Turniere finden auch in diesem Jahr wieder auf der Anlage des TSV Frickenhausen statt. Lachenmayer erwähnte hier auch die sehr gute Kooperation bei den Turnieren mit der Tennisabteilung des TB Neuffens, auf deren Anlage auch einige Spiele der Turniere durchgeführt werden.

Michael Schmid, stellvertretend für Breitensportwart Heinz Schmid, gab einen kurzen Rückblick und Ausblick der Hobbyler. Er erwähnte zunächst das ganzjährige Treffen der Hobbyler. Sei es im Sommer auf der Tennisanlage oder im Winter in der Sporthalle zum Cardio-Training oder dem Tennisspiel in der Tennishalle in Wernau.  Er blickte zudem auf die vergangene Saison zurück mit zwei Hobby Herren Mannschaften, einer Hobby Damen Mannschaft und einer Mixed Mannschaft, die auch in diesem Jahr wieder gemeldet werden. Nicht nur am Spielbetrieb des WTB nahm man Teil, auch bei den Vereinsmeisterschaften war man egal ob im Einzel, Doppel oder Mixed sehr gut aufgestellt. Aber auch andere Aktivitäten wie die traditionelle Skiausfahrt, die Teilnahme am Vereinsvolleyballturnier, das Hobby-Sommerfest oder der Saisonabschluss und die Weihnachtsfeier dürfen während des Jahres bei den Hobbylern nicht fehlen.

Auch die Hobby-Turniere auf heimischer Anlage waren wieder ein großer Erfolg, so Schmid. Im Juni vergangenen Jahres wurde der Trollinger Cup durchgeführt. Im August fand dann der VR Bank Hohenneuffen-Teck Cup mit elf Mannschaften statt. Auch in diesem Jahr finden diese beiden Turniere wieder auf der Anlage des TSV Frickenhausen statt. Aber nicht nur an den heimischen Turnieren nahm man teil, sondern auch am Ü90 Turnier in Neuffen, am Tie-Break-Turnier in Wernau, dem Mixed Cup in Riederich oder dem Mörike Cup in Bempflingen.

Nachdem die Berichte der einzelnen Bereiche vorgetragen waren gab Peter Braun noch einen Ausblick über den Stand der Terrassenüberdachung und zeigte den Mitgliedern erste 3D-Modell-Bilder wie die Überdachung aussehen wird. Die Terrassenüberdachung wird bis Ende März gebaut und wird zu Beginn der Saison Ende April somit zur Verfügung stehen.

Anschließend führte dann Abteilungsleiter Thomas Lachenmayer die Ehrungen für 15, 25 und 40 Jahre Abteilungszugehörigkeit durch. Für 15 Jahre wurden geehrt: Kerstin Gneiting, Andreas Parentin, Chiara Zaiser. Für 25 Jahre wurden geehrt:  Annette Bodon, Peter Bodon, Rolf Knappert, Stefan Kuhn, Jörg Gneiting, Jörg Wenzelburger. Für 40 Jahre wurden geehrt: Cornelia Gneiting, Sybille Höschele, Monika Conzelmann.

Abschließend an die Ehrungen fanden die Neuwahlen statt. Folgende Ämter wurden einstimmig gewählt: Stellvertretender Abteilungsleiter (Michael Schmid), Sportwart (Marco Gneiting) und vier Beisitzer (Yvonne Gneiting, Timo Gneiting, Uwe Fuhlert und Stefanie Münzing).




    Kategorie: Abteilung        12.03.2018 - 08:56 Uhr       Jochen Schur