TSV Frickenhausen 1893 e.V.

N E W S




Nach vierwöchiger Spielpause in der Südwest-Liga mussten die Herren 60 des TSV Frickenhausen am vergangenen Samstag in Lomersheim antreten. Nachdem die Frickenhäuser ihr erstes Spiel gegen den TC GW Karlsruhe mit 5:4 gewinnen konnten, verloren die Lomersheimer das erste Spiel beim SC Freiburg mit demselben Ergebnis. Bei der Ausgeglichenheit der Mannschaften in der Südwest-Liga in dieser Saison war klar, dass beide Teams versuchen wollten, diese Partie für sich zu entscheiden.


Im ersten Einzel zwischen Rolf Stoll und dem Frickenhäuser Mannschaftskapitän Peter Bodon gab es hoch interessante Ballwechsel zu sehen. Den ersten Satz gewann Stoll mit 6:3, doch der zweite Satz ging mit 6:4 an Bodon. Im Match-Tiebreak des dritten Satzes war Stoll vor allem zu Beginn konzentrierter und ließ Bodon einfach nicht ins Spiel kommen. Mit 10:2 holte der Lokalmatador den ersten Punkt für die Lomersheimer.
Ein über weite Strecken ausgeglichenes Match lieferten sich Rudi Postosch und Rainer Gneiting auf Position vier. Nach vielen langen Ballwechseln hatte Postosch fast immer das bessere Ende für sich und siegte vom Ergebnis her deutlich mit 6:3 und 6:2.
 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        11.06.2024 - 19:32 Uhr       Jochen Salcher



Ein rund siebenstündiger Tenniskrimi fand am vergangenen Samstag auf der Tennisanlage in Frickenhausen statt. Die spannungsgeladene Partie wurde erst im Match-Tiebreak des letzten Doppels entschieden, als Klaus Blank und Dieter Weigel ihre Gegner knapp besiegen konnten. 


Im ersten Saisonspiel des Jahres durften die Tennisfans ein Novum auf der Frickenhäuser Tennisanlage erleben, denn der Gast aus Karlsruhe reiste mit einem ehemaligen Daviscup- und ATP-Spieler an. Auch beim TSV Frickenhausen gab Neuzugang Thomas Rupps auf der Spitzenposition sein Debüt in der Regionalliga Süd-West. 
Das erste Einzel zwischen Peter Bodon und Krzysztof Prekarskj begann spektakulär und endete abrupt. Der Pole im Team des TC GW Karlsruhe glänzte mit spektakulären Bällen von der Grundlinie und ließ zunächst den Frickenhäuser Mannschaftskapitän lange Wege gehen. Als sich Bodon einigermaßen auf die Schläge seines Gegners eingestellt hatte und auf 1:2 verkürzen konnte, gab die Karlsruher Nummer zwei verletzungsbedingt auf und gratulierte Bodon zum Sieg.



 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        06.05.2024 - 17:19 Uhr       Jochen Salcher



Auch dieses Jahr nahm eine Mannschaft der TA TSV Frickenhausen an diesem Wettbewerb teil. Es gibt keinen Absteiger oder Aufsteiger, so dass die Spiele unbeschwert angegangen werden konnten. Trotzdem wollten unsere Hobby-Herren bei den Spielen möglichst als Sieger den Platz verlassen. Gleich in der ersten Partie beim Heimspiel gegen die Tennisfreunde aus Wendlingen gab es jedoch eine unglückliche 1: 3 Niederlage. Lediglich das Doppel Hans-Uwe Fuhlert/Heinz Schmid gewannen ihr Spiel im Matchtiebreak mit 7:6 4:6 10:8 nach einem spannenden Matsch. Jochen Müller/Eugen Merdian mussten beim Stand von 7:6 2:6 wegen einer Verletzung aufgeben. So stand es nach den ersten beiden Doppeln unentschieden. Auch das dritte Doppel war an Spannung kaum zu überbieten. Joachim Trost/Hermann Dorfschmid mussten nach 6:4 4:6 ins Matchtiebreak. Leider konnten einige klare Chancen nicht verwertet werden und so mussten sich die beiden mit 7:10 knapp geschlagen geben. Damit bahnte sich die erste Niederlage an, denn Bernd Kuhn/Emil Föhl hatten einem übermächtigen Gegner nichts entgegenzusetzen und holten sich eine 0:6 0:6 Klatsche. Mit ein wenig Glück und ohne Verletzung wäre ein Sieg möglich gewesen, so durften unsere Herren den Tennisfreunden aus Wendlingen zum Sieg gratulieren. 


 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        23.09.2023 - 09:45 Uhr       Jochen Salcher



Hobby Mixed verliert bei der TA TSV Neckartenzlingen mit 2:5

 

Am Sonntag fand ein heiß umkämpftes Auswärtsspiel der Tennisabteilung des TSV Frickenhausen gegen die Mannschaft der TA TSV Neckartenzlingen statt. Bei Temperaturen um die 35 Grad lieferten sich die beiden Teams auf dem Tennisplatz ein packendes Match.

 

Der Wettkampf begann mit den beiden Einzeln, bei denen es nach hart umkämpften Matches einen Gleichstand von 1:1 gab. Anschließend fanden das Herren Doppel und das Damen Doppel statt. Beide konnten die Neckartenzlinger für sich entscheiden.

 

Vor den Mixed-Partien stand es somit 1:3 für Neckartenzlingen. Trotz des Rückstands war für Frickenhausen noch alles möglich, da in den drei noch ausstehenden Mixed-Paarungen das Spiel gedreht werden konnte. Die Spieler und Spielerinnen gaben ihr Bestes und boten spannende Ballwechsel.

 

Leider konnten sich zwei der drei Mixed-Paarungen letztendlich zugunsten von Neckartenzlingen entscheiden. Trotz des großen Einsatzes und Kampfgeistes seitens Frickenhausen mussten sie sich nach intensiven Spielen mit einem Endstand von 2:5 geschlagen geben.

 

Die Spielerinnen und Spieler, die für Frickenhausen an den Start gingen, verdienen großen Respekt für ihren Einsatz und ihre Leistung bei den extremen Temperaturen. Sonja Schmid, Hartmut Gänß, Heinz Schmid, Hans-Uwe Fuhlert, Irene Vollmer und Sabine Linzenmaier kämpften mit viel Energie und Fairness, konnten jedoch den Erfolg nicht für ihr Team erringen.

 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        10.07.2023 - 12:17 Uhr       Jochen Salcher



Ein wahrer Tennis-Krimi fand am vergangenen Samstag auf der Tennisanlage in Frickenhausen statt. Im Endspiel um den Aufstieg in die höchste Spielklasse in Deutschland standen sich in der Südwest-Liga die Herren 60 des TSV Frickenhausen und des TC RW Lomersheim gegenüber. Beide Mannschaften gewannen bisher drei der vier ausgetragenen Spiele, belegten die Plätze zwei und drei und hatten noch die Chance zum Aufstieg. Aufgrund dieser Ausgangslage traten beide Teams mit ihrer stärksten Formation an.

Gleich im ersten Einzel sahen die zahlreich erschienenen Besucher ein hochinteressantes Match zwischen den beiden Zweiern Rainer Gneiting und Wolfgang Krämer. Der Lomersheimer Mannschaftsführer hatte klare technische Vorteile, aber Gneiting zermürbte die Anstrengungen seines Gegners mit seiner Laufstärke. Nachdem beide Kontrahenten jeweils einen Satz gewinnen konnten, musste der Match-Tie-Break die Entscheidung bringen. In diesem konnte Gneiting noch einmal zulegen und durch einen10:4 Erfolg den ersten Punkt für die Frickenhäuser sichern.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        03.07.2023 - 21:05 Uhr       Jochen Salcher



Überraschungssieg der Herren 1 in Metzingen

Einen wichtigen – aber durchaus unerwarteten – 6:3-Sieg feierten die Herren 1 als Aufsteiger beim Bezirksliga-Auswärtsspiel in Metzingen. Dabei sah es zunächst eher danach aus, als würde der TC Metzingen 2 die Punkte zu Hause behalten.

Dirk Kramer an Position vier brachte den TSV mit einem souveränen 6:0, 6:2 schnell mit 1:0 in Führung. Doch Mannschaftsführer Stefan Kuhn (Position 2) unterlag nach gutem Spiel mit 3:6, 2:6 und Fabiano Fieramonte (Position 6) kämpfte trotz Schulterverletzung aufopferungsvoll, verlor aber knapp mit 6:7 und 3:6. Nach der ersten Runde stand es damit 1:2. Durch die Niederlage von Marco Gneiting (Position 5) mit 2:6, 3:6 anschließend sogar 1:3. Währenddessen kämpfte Frickenhausens Spitzenspieler Timo Gneiting gegen Metzingens Nr. 1. Nach deutlich gewonnenem ersten Satz (6:2) ging der Tie-Break des zweiten Satzes an Metzingen. Im entscheidenden Match-Tie-Break behielt der Frickenhäuser die Nerven, drehte einen 3:8-Rückstand und gewann mit 10:8. Parallel dazu siegte auch Tobias Kittelberger (Position 3) nach 5:7 & 6:2 ebenfalls mit 10:8 im Match-Tie-Break. Statt eines drohenden 1:5 stand es nach den Einzeln damit 3:3.

In den Doppeln spielten die Frickenhäuser ihre Stärke aus. Kittelberger/Kramer (6:1, 6:3) entschieden das 2er-Doppel schnell für sich und erhöhten den Druck auf die Metzinger, die für einen Erfolg nun beide noch laufenden Doppel gewinnen mussten. Doch nicht nur Gneiting, M./Fieramonte behielten im 3er-Doppel die Oberhand (7:5, 7:5), sondern auch Gneiting, T./Kuhn krönten ihre starke Doppelleistung und gewannen mit 7:6, 6:3.

Nach einem langen und umkämpften Spieltag stand somit ein wichtiger und umjubelter 6:3-Auswärtssieg, der mindestens genauso gut schmeckte wie die Pizza zum Abschluss.

 

 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        03.07.2023 - 21:02 Uhr       Jochen Salcher



Eine weitere Überraschung gelang den Herren 60 des TSV Frickenhausen am vergangenen Samstag in der Regionalliga Süd-West beim bisherigen Tabellenzweiten TC Birkenfeld. Die Frickenhäuser siegten mit 7:2 und belegen damit den zweiten Tabellenplatz. Nachdem der bisherige Tabellenführer TC 1923 Grenzach beim SC Freiburg die erste Saisonniederlage hinnehmen musste, kämpfen nach drei Spieltagen vier Vereine um die Meisterschaft. Voll im Titelkampf dabei der TSV Frickenhausen, dem bei einem optimalen Lauf in den noch zwei ausstehenden Spielen eine Sensation gelingen könnte.

Gleich das erste Einzel auf der Tennisanlage in Birkenfeld war an Spannung kaum zu überbieten. Frickenhausens Zweier, Rainer Gneiting, stand gegen Michael Zauner vor einer kaum zu lösenden Aufgabe, denn der Birkenfelder hatte eine wesentlich bessere LK als der Frickenhäuser. Gneiting steigerte sich aber in einen Spielrausch, ging vor allem im läuferischen Bereich an die Schmerzgrenze und brachte dadurch Zauner immer wieder in Verlegenheit. Am Ende hatte sich der Kraftakt gelohnt, denn Gneiting gewann in zwei Sätzen mit 6:4 und 7:6.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        19.06.2023 - 19:48 Uhr       Jochen Salcher



Am 23. April haben die Hobby-Herren die Tennis-Saison mit den Doppelvereinsmeisterschaften eröffnet. Dazu werden die Paarung ausgelost, lediglich der Titelverteidiger darf seinen Titel bis zu 3-mal verteidigen. Titelverteidiger war die Paarung Karl-Heinz Birkmaier/Joachim Trost. Es hatten sich noch weitere 12 Spieler angemeldet, somit gab es 7 Doppel, die in 2 Gruppen ausgelost wurden. Es gab eine Gruppe mit 3 Doppel und eine Gruppe mit 4 Doppel. In der 3-er Gruppe haben sich die Doppel Armin Girke/Maik Thomsen und Hermann Dorfschmid/Heinz Schmid für das Halbfinale qualifiziert. Mit 3 Siegen sind die Titelverteidiger Karl-Heinz Birkmaier/Joachim Trost und die Paarung Hartmut Gänß/Jochen Salcher ins Halbfinale eingezogen.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        27.04.2023 - 18:26 Uhr       Jochen Salcher



Mit sieben Siegen in sieben Spielen konnten die Herren 60 des TSV Frickenhausen ihr angestrebtes Saisonziel realisieren. Nach der Vizemeisterschaft in der Württembergliga im letzten Jahr bei den Herren 55 wechselte die komplette Mannschaft in diesem Jahr zu den Herren 60 ebenfalls in die Württembergliga. In der für die Frickenhäuser neuen Klasse wusste man vor Saisonbeginn nicht so recht, wie stark die Gegner sein werden und wie man sich selbst einstufen sollte. 


Gleich im ersten Saisonspiel beim TC Ehningen wurde das TSV-Team um Kapitän Peter Bodon gefordert. Von Beginn an waren die Einzel hart umkämpft. Ausschlaggebend für den 6:3 Sieg in Ehningen waren die beiden erst in der Verlängerung des Matchtiebreaks zustande gekommenen Einzelsiege von Wolfgang Bente und Peter Bodon. 


Das zweite Spiel zu Hause gegen den TC Aidlingen wollte die Tälescrew unbedingt gewinnen, um ungeschlagen in die anschließende vierwöchige „Pfingstpause“ gehen zu können. Bereits nach den Einzeln lagen die Frickenhäuser mit 4:2 vorn und mit zwei weiteren Siegen in den Doppeln war der Sieg perfekt.


 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        25.07.2022 - 17:59 Uhr       Jochen Salcher



Die Spannung am letzten Spieltag der Verbandsrunde konnte nicht getoppt werden. In einem Herzschlagfinale konnten sich die Herren 1 in Riederich den schon fast nicht mehr möglich geglaubten Aufstieg sichern.


Von vorne: Die zweite Herren Mannschaft sicherte sich, ebenso wie die Herren 40 schon am letzten Wochenende den ersten Tabellenplatz. Die Herren 40 mussten dann diese Woche noch einmal in Altbach/Zell antreten. Timo Kilian, Michi Hohl, Christoph Heermann und der für Björn Gneiting ins Team gerückte Marc Eichhorn gewannen ihre Einzel. Im Doppel waren dann Frenz Tomicic und Hohl Heermann erfolgreich. Dies reichte zu einem 6 : 3 Erfolg und dem siebten Sieg im siebten Spiel. Souveräner geht´s kaum, so dass mon Capitano Mario stolz sein kann.


Ebenso erfolgreich gestalteten die Herren 60 Ihre Württembergische Meisterschaft mit einem 7 : 2 Erfolg in Langenau. Ohne Ihre Nummer 1 Wolfgang Bente siegten die Senioren souverän. Schon nach den Einzeln stand es 6 : 0 für Frickenhausen. Super, genial und herzlichen Glückwunsch.


 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        25.07.2022 - 08:56 Uhr       Jochen Salcher



Am vergangenen Montag fand die Auslosung der Einzelvereinsmeisterschaften der Hobby herren statt. 

Folgende Gruppen wurden ausgelost: 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        13.07.2022 - 08:36 Uhr       Jochen Salcher



Auch nach dem vierten Spiel grüßen die Herren 40 noch unerwartet von der Tabellenspitze. Obwohl das Auswärtsspiel ohne den an Nummer 1 spielenden Oli angegangen, und die restliche Mannschaft somit um einen Platz aufrücken musste, kamen die Recken von Käpt´n Kuhn zu einem letztlich ungefährdeten 7 : 2 Erfolg. Besonders Niko, der seine Schmach der letzten Woche ausmerzen wollte stach durch ein überragendes Match hervor. Er ließ seinem Gegner nicht den auch einer Chance und gab nicht ein Spiel im Einzel ab. Ebenfalls in Runde 1 spielte Timo Kilian in seiner unnachahmlich souveränen Art seinen Gegner müde, so dass es verdient 6 : 4 und 6 . 0 stand. Noch nicht in Form zeigte sich Matze K., der zwar im zweiten Satz besser ins Spiel kam, jedoch den einzigen Einzelpunkt der Turnerschaft überließ.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        04.07.2022 - 18:46 Uhr       Jochen Salcher



Herren 40 des TSV bewahren ihre weiße Weste

In ihrem zweiten Saisonspiel am 21. Mai 2022 bewiesen die Herren 40 des TSV Frickenhausen, dass sie ihr Saisonziel, nämlich den Klassenerhalt in der BOL, nicht zu Unrecht formuliert hatten. Wie nach dem Kantersieg gegen Würtingen stand nach dem zweiten Heimspiel ein 8 zu „F“ als Endergebnis auf dem Meldebogen. „Mon Capitain“ Mario Kuhn zelebrierte höchst persönlich sein „Stell-Dich-ein“ im einzigen knappen Einzel, das er dann mit seinen Nerven aus gehärtetem Stahlseil im Matchtiebreak für sich entschied. Ebenfalls in der ersten Runde zeigte „TK“ Timo Kilian seine spielerische Klasse und bezwang seinen Gegner mit 6 : 2 und 6 : 3. Der für den fehlenden „Coach“ ins Team gerückte fabelhafte Andi Parentin fügte sich an Position 4 ein und zeigte eine dermaßen solide Leistung, dass der dritte Punkt in der ersten Runde zur reinen Formsache wurde. Ein grandioses 6 : 2; 6 : 0 war sein Einstand und sein Beitrag zum Endergebnis. Da kann man nicht meckern!

 „Mitch“ Michi Hohl überzeugte erneut durch druckvolles Power-Tennis. Er hatte abermals keine Probleme und gewann mit einem lockeren Augenzwinkern in zwei Sätzen (6 : 2, 6 : 0). Einfach genial. „Silberrücken“ Christoph Heermann spielte, nach Aussagen der Zuschauer, gegen einen kernig spielenden Ohmenhausener und ließ sich erneut nicht die Butter vom Brot nehmen. Er gewann mit links 6 : 0 und 6 : 0. Für eine Linkshänder nicht übel. Einen schweren Stand hatte der an Nummer 1 spielende Oli Frenz.  Noch nicht in Topform unterlag er seinem Kontrahenten in zwei Sätzen mit 5 : 7 und 1 : 6. Die selbsternannten Experten aus den Zuschauerreihen mutmaßten, dass er sich seine Siege für die wichtigen Spiele aufspart.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        25.05.2022 - 08:45 Uhr       Jochen Salcher



Die drei Zuschauer, die sich am 14. Mai 2022 bei strahlendem Sonnenschein auf der Tennisanlage des TSV Frickenhausen eingefunden hatten, bekamen stimmungsvolles Ambiente und überregionales Bezirksoberligatennis geboten. Die Mannschaft um Mannschaftsführer „Mon Capitain“ Mario Kuhn präsentierte sich in guter Form und bezwang den Absteiger Göppingen klar mit 7 : Oli.

„Coach“ Björn Gneiting präsentierte sich äußerlich fit und bezwang seinen Gegner an Position 2 in gewohnter Manier in 35 Minuten mit 6 : 0, 6 : 0. Parallel zeigte „Mitch“ Michi Hohl kaum Schwächen und überzeugte durch sein druckvolles mit viel Ballgefühl gepaartes Tennis. Er hatte keine Probleme und gewann souverän in zwei Sätzen (6 : 1, 7 : 5). Der an Position 6 gemeldete „Silberrücken“ Christoph Heermann hatte auch keinen schweren Stand gegen seinen Göppinger Kontrahenten und bezwang diesen ebenfalls mit 6 : 2 und 6 : 2. Weiter ging es in der zweiten Runde mit dem an Position 1 spielenden Oliver Frenz, der noch nicht in Topform war und sich bei den Seitenwechseln durch die Ergebnisse seines Herzensvereins VfB ablenken ließ. Während der VfB im Oberhaus des deutschen Fußballs verweilen darf, unterlag Oli seinem Gegner im Matchtiebreak. Ebenfalls in der zweiten Runde kam der variabel aufspielende „TK“ Timo Kilian zu einem ungefährdeten Sieg in zwei Sätzen (6 : 0 und 6 : 1).

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        15.05.2022 - 11:17 Uhr       Jochen Salcher



Am Samstag 30. April konnten die Hobby Herren mit ihren Doppelvereinsmeisterschaften in die Tennis Freiluftsaison 2022 starten. Bei regnerischem Wetter starteten insgesamt sieben Doppeln in zwei Vorrundengruppen. 

 

In Gruppe 1 spielten die Titelverteidiger Hans Lutz /Jochen Salcher, sowie die Doppel Hermann Dorfschmid / Uwe Fuhlert, Karl-Heinz Birkmaier / Joachim Trost und Nikolai Maier / Jochen Müller. 
Nachdem in dieser Gruppe jeder gegen jeden gespielt hatte konnte sich mit 3 Siegen das Doppel Karl-Heinz Birkmaier / Joachim Trost als Gruppenerster durchsetzen. Mit zwei Siegen belegte das Doppel Hans Lutz /Jochen Salcher den zweiten Platz. Dritter in dieser Gruppe wurde das Doppel Hermann Dorfschmid mit Uwe Fuhlert. 

 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        30.04.2022 - 18:44 Uhr       Jochen Salcher