TSV Frickenhausen 1893 e.V.

N E W S




Herren 40 des TSV bewahren ihre weiße Weste

In ihrem zweiten Saisonspiel am 21. Mai 2022 bewiesen die Herren 40 des TSV Frickenhausen, dass sie ihr Saisonziel, nämlich den Klassenerhalt in der BOL, nicht zu Unrecht formuliert hatten. Wie nach dem Kantersieg gegen Würtingen stand nach dem zweiten Heimspiel ein 8 zu „F“ als Endergebnis auf dem Meldebogen. „Mon Capitain“ Mario Kuhn zelebrierte höchst persönlich sein „Stell-Dich-ein“ im einzigen knappen Einzel, das er dann mit seinen Nerven aus gehärtetem Stahlseil im Matchtiebreak für sich entschied. Ebenfalls in der ersten Runde zeigte „TK“ Timo Kilian seine spielerische Klasse und bezwang seinen Gegner mit 6 : 2 und 6 : 3. Der für den fehlenden „Coach“ ins Team gerückte fabelhafte Andi Parentin fügte sich an Position 4 ein und zeigte eine dermaßen solide Leistung, dass der dritte Punkt in der ersten Runde zur reinen Formsache wurde. Ein grandioses 6 : 2; 6 : 0 war sein Einstand und sein Beitrag zum Endergebnis. Da kann man nicht meckern!

 „Mitch“ Michi Hohl überzeugte erneut durch druckvolles Power-Tennis. Er hatte abermals keine Probleme und gewann mit einem lockeren Augenzwinkern in zwei Sätzen (6 : 2, 6 : 0). Einfach genial. „Silberrücken“ Christoph Heermann spielte, nach Aussagen der Zuschauer, gegen einen kernig spielenden Ohmenhausener und ließ sich erneut nicht die Butter vom Brot nehmen. Er gewann mit links 6 : 0 und 6 : 0. Für eine Linkshänder nicht übel. Einen schweren Stand hatte der an Nummer 1 spielende Oli Frenz.  Noch nicht in Topform unterlag er seinem Kontrahenten in zwei Sätzen mit 5 : 7 und 1 : 6. Die selbsternannten Experten aus den Zuschauerreihen mutmaßten, dass er sich seine Siege für die wichtigen Spiele aufspart.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        25.05.2022 - 08:45 Uhr       Jochen Salcher



Die drei Zuschauer, die sich am 14. Mai 2022 bei strahlendem Sonnenschein auf der Tennisanlage des TSV Frickenhausen eingefunden hatten, bekamen stimmungsvolles Ambiente und überregionales Bezirksoberligatennis geboten. Die Mannschaft um Mannschaftsführer „Mon Capitain“ Mario Kuhn präsentierte sich in guter Form und bezwang den Absteiger Göppingen klar mit 7 : Oli.

„Coach“ Björn Gneiting präsentierte sich äußerlich fit und bezwang seinen Gegner an Position 2 in gewohnter Manier in 35 Minuten mit 6 : 0, 6 : 0. Parallel zeigte „Mitch“ Michi Hohl kaum Schwächen und überzeugte durch sein druckvolles mit viel Ballgefühl gepaartes Tennis. Er hatte keine Probleme und gewann souverän in zwei Sätzen (6 : 1, 7 : 5). Der an Position 6 gemeldete „Silberrücken“ Christoph Heermann hatte auch keinen schweren Stand gegen seinen Göppinger Kontrahenten und bezwang diesen ebenfalls mit 6 : 2 und 6 : 2. Weiter ging es in der zweiten Runde mit dem an Position 1 spielenden Oliver Frenz, der noch nicht in Topform war und sich bei den Seitenwechseln durch die Ergebnisse seines Herzensvereins VfB ablenken ließ. Während der VfB im Oberhaus des deutschen Fußballs verweilen darf, unterlag Oli seinem Gegner im Matchtiebreak. Ebenfalls in der zweiten Runde kam der variabel aufspielende „TK“ Timo Kilian zu einem ungefährdeten Sieg in zwei Sätzen (6 : 0 und 6 : 1).

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        15.05.2022 - 11:17 Uhr       Jochen Salcher



Am Samstag 30. April konnten die Hobby Herren mit ihren Doppelvereinsmeisterschaften in die Tennis Freiluftsaison 2022 starten. Bei regnerischem Wetter starteten insgesamt sieben Doppeln in zwei Vorrundengruppen. 

 

In Gruppe 1 spielten die Titelverteidiger Hans Lutz /Jochen Salcher, sowie die Doppel Hermann Dorfschmid / Uwe Fuhlert, Karl-Heinz Birkmaier / Joachim Trost und Nikolai Maier / Jochen Müller. 
Nachdem in dieser Gruppe jeder gegen jeden gespielt hatte konnte sich mit 3 Siegen das Doppel Karl-Heinz Birkmaier / Joachim Trost als Gruppenerster durchsetzen. Mit zwei Siegen belegte das Doppel Hans Lutz /Jochen Salcher den zweiten Platz. Dritter in dieser Gruppe wurde das Doppel Hermann Dorfschmid mit Uwe Fuhlert. 

 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        30.04.2022 - 18:44 Uhr       Jochen Salcher



Normalerweise finden die Hobby Doppelvereinsmeisterschaften traditionell zur Saisoneröffnung statt. Doch aufgrund von Corona mussten Sie dieses Jahr auf das Ende der Saison verschoben werden. Mit insgesamt vier Doppeln spielte man diese am Samstag, den 9. Oktober aus.  Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden, sodass jede Paarung drei Spiele hatte. 


Im ersten Durchgang trat das Doppel Emil Föhl / Nikolai Maier auf die Paarung Uwe Fuhlert /Armin Girke. In beiden Sätzen war es spannend bis zum Schluss, denn in beiden Sätzen musste der Tie-Break entscheiden. Hierbei hatte das Doppel Föhl/Maier das Glück auf seiner Seite und konnte das Spiel für sich entscheiden. 
Auch auf dem anderen Platz konnte es kaum spannender sein. Das Doppel Jörg Wenzelburger /Joachim Trost traf hier auf das Doppel Hans Lutz /Jochen Salcher. Nach langem Rückstand im ersten Satz von Lutz / Salcher konnten Sie diesen mit 6:4 gewinnen. Der zweite Satz ging mit 4:6 an das Doppel Wenzelburger / Trost. Somit musste hier der Match-Tie-Break entscheiden. Auch hier was es ein Kopf-an-Kopf Rennen bis zum letzten Ball. Am Ende musste dann aber das Doppel Wenzelburger / Trost dem Doppel Lutz /Salcher zum Sieg gratulieren.
 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        11.10.2021 - 08:33 Uhr       Jochen Salcher



Schon traditionell spielten auch in diesem Jahr die Hobby Herren während der Saison ihre Einzelvereinsmeisterschaften aus. Hoch motiviert nahmen in diesem Jahr 12 Teilnehmer der Hobbyler daran teil um sich den Titel des Einzelvereinsmeisters zu ergattern. Gespielt wurde zunächst in einer Vorrunde in vier Gruppen je drei Teilnehmer. Die jeweils Gruppenersten und Gruppenzweiten qualifizierten sich fürs danach anstehende Viertelfinale.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        30.09.2021 - 08:27 Uhr       Jochen Salcher



Durch mehrere neue Spieler entschied sich die 2. Herrenmannschaft für einen Wechsel von einer 4er zur 6er Mannschaft in der Saison 2021 um den Spielern mehr Einsatzzeiten zu garantieren. Somit startete man leider in der untersten Liga, der Kreisklasse 2. Das Saisonziel war früh klar: Um den Aufstieg mitspielen. 


Im 1. Saisonspiel stand direkt das Nachbarschaftsduell gegen den ETV Nürtingen an. Nach den Einzeln stand es durch eine gute und konzentrierte Leistung direkt 5:1 und der 1. Saisonsieg war schon sicher. Trotzdem war allen Beteiligten bewusst, dass jedes Match für den Aufstieg  wichtig sein kann und somit ging man auch voller Fokus in die Doppel und gewann durch eine kluge Aufstellung auch hier jedes. Schlussendlich war es ein erfolgreicher 8:1 Sieg zum Saisonstart. 

Die darauffolgenden Auswärtsspiele beim TV Eningen und TC Markwasen Reutlingen konnten ebenfalls durch eine konzentrierte und fokussierte Leistung mit jeweils 7:2 gewonnen werden und man ging mit einem guten Gefühl und einem souveränen 2. Platz in die Sommerpause.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        27.09.2021 - 12:14 Uhr       Jochen Salcher



Schon traditionell schlugen die Hobby Damen und Hobby Herren am 3. Oktober zu den Mixed Vereinsmeisterschaften auf. In diesem Jahr meldeten sich insgesamt vier Mixed Paarungen an. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden.

 

Um 10:30 sollten die ersten Paarungen aufschlagen, doch der Regen brachte gleich eine Verzögerung. Als der Regen dann nachließ starteten die Paarungen Carola Knappert mit Jörg Wenzelburger gegen Irene Vollmer mit Heinz Schmid. Das Spiel ging an die Paarung Knappert /Wenzelburger mit 6:4 und 6:3. Die zweite Paarung mit Sonja Schmid / Jochen Salcher konnten gegen ihre Gegner Sabine Linzenmaier / Rolf Knappert mit 6:3 und 6:3 gewinnen. Danach wurden die Mixed Vereinsmeisterschaften wieder durch starken Regen unterbrochen und man beschloss das gemeinsame Essen vorzuziehen um nach dem Essen bei Sonnenschein wieder weiterzuspielen.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        04.10.2020 - 11:26 Uhr       Jochen Salcher



Die Einzelvereinsmeisterschaften wurden bei den Hobby Herren im August und September ausgespielt. Mit insgesamt 12 Spielern war die Beteiligung wieder gut. Gestartet wurde in der Vorrunde mit vier Dreiergruppen, wobei sich die ersten Beiden jeder Gruppe für das Viertelfinale qualifizierten.

In Gruppe A traten Eugen Merdian, Manfred Birkmaier und Hans Lutz aufeinander. Durchsetzen konnte sich in dieser Gruppe Eugen Merdian mit zwei Siegen und Hans Lutz mit einem Sieg. In Gruppe B wurden die Viertelfinalisten zwischen Albert Vieth, Uwe Fuhlert und Jochen Salcher ermittelt. Mit zwei Siegen setzte sich dort Jochen Salcher und mit einem Sieg Albert Vieth durch. In Gruppe C spielten Nikolai Maier, Joachim Trost und Armin Girke. Durchsetzen konnte sich am Ende mit zwei Siegen Joachim Trost vor Nikolai Maier mit einem Sieg. In Gruppe D kämpften Karl-Heinz Birkmaier, Rolf Knappert und Jörg Wenzelburger um den Einzug ins Viertelfinale. Mit zwei Siegen schaffte es Karl-Heinz Birkmaier und Rolf Knappert mit einem Sieg.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        30.09.2020 - 09:25 Uhr       Jochen Salcher



Zum ersten Mal in diesem Jahr führte der WTB einen Pokalwettbewerb durch. Dabei bestand eine Mannschaft aus zwei Spielern, wobei für jede Pokalrunde eine Mannschaft aus einem Pool von gemeldeten Spielern spielberechtigt waren. Gespielt wurde im KO-Modus. Verlor man in der Hauptrunde das erste Spiel war bereits Schluss und es ging im KO-Modus in der Nebenrunde weiter. Gespielt wurden immer zwei Einzel und anschließend ein Doppel.
Die Tennisabteilung meldete für den Pokalwettbewerb insgesamt fünf Mannschaften (eine Junioren, drei Herren und eine Damenmannschaft).

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        13.09.2020 - 17:35 Uhr       Jochen Salcher



Am Donnerstag den 3. Oktober spielten die Hobby Herren ihre Mixed Vereinsmeisterschaften bei kühlen Temperaturen um die 10 Grad aus. Dieses Jahr nahmen 5 Hobby Doppel teil. Zum ersten Mal spielten ebenfalls zwei Doppel aus dem aktiven Bereich bei den Hobbylern mit, die außer Konkurrenz in den Turniertag integriert wurden.

Zunächst wurden in einer Dreiergruppe und einer Vierergruppe die Halbfinalisten ermittelt. In Gruppe eins setzte sich das Doppel Ciesla/Salcher vor dem aktiven Doppel Kussmann/Beermann durch. In der zweiten Gruppe setzte sich auf Platz eins das aktiven Doppel Mohnen/Kaupp durch. Als zweiter der Gruppe zwei zog das Doppel Vollmer/Gänß in das Halbfinale ein. Im ersten Halbfinale zwischen den beiden Hobbypaarungen Ciesla/Salcher und Vollmer/Gänß setzte sich Ciesla/Salcher mit 6:0 und 6:0 durch. Im zweiten Halbfinale zwischen den beiden Aktiven setzte sich am Ende Kussmann/Beermann gegen Mohnen/Kaupp mit 6:0 und 6:4 durch.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        04.10.2019 - 06:45 Uhr       Jochen Salcher



Über die komplette Saison spielten die Hobby Herren auf unserer Tennisanlage die Einzelvereinsmeisterschaften aus. Wie in den Jahren zuvor wurden bei den Hobby Herren zwei Wettbewerbe ausgetragen da der Altersunterschied sehr groß ist. 

Im Wettbewerb der ÜBER 50 meldeten sich gleich 13 Spieler an um den Titel zu gewinnen. Gespielt wurde zunächst in drei Dreiergruppen und einer Vierergruppe um die Viertelfinalisten zu ermitteln. Im ersten Viertelfinale setzte sich Nikolai Maier gegen Rolf Knappert durch. Ebenfalls ins Halbfinale zog Albert Vieth ein, der im Viertelfinalspiel gegen Hartmut Stolte als Sieger vom Platz ging. Im dritten Viertelfinale setzte sich Hans Lutz gegen Heinz Schmid durch. Der letzte Halbfinalist wurde zwischen Manfred Birkmaier und Uwe Fuhlert ermittelt, wobei Uwe Fuhlert als Sieger vom Platz ging.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        23.09.2019 - 06:47 Uhr       Jochen Salcher



Zum Abschluss der Verbandsspiele in der Regionalliga Süd-West bekamen die Herren 55 des TSV Frickenhausen noch einmal deutlich ihre Grenzen aufgezeigt. Beim bereits als Meister feststehenden TA KV Untertürkheim gab es am vergangenen Samstag eine 0:9 Niederlage. Durch diesen Sieg konnten die Untertürkheimer bereits einen Spieltag vor dem Saisonende die Meisterschaft einfahren, während das Team aus dem Neuffener Tal nach einjähriger Zugehörigkeit in der Südwest-Liga wieder runter muss in die Württembergliga. „Das ist kein Beinbruch. Wir wussten von Anfang an, dass es schwer werden wird in dieser Liga den Klassenerhalt zu schaffen. Dass der Unterschied zum letzten Jahr, als wir in der Württembergliga ungeschlagen Meister wurden, so gravierend ist, hätten wir nicht gedacht“, bilanzierte TSV-Kapitän Peter Bodon nach dem Spiel.


 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        08.07.2019 - 12:33 Uhr       Jochen Salcher



„Es war eine interessante Erfahrung, aber diese Spielklasse ist für uns eindeutig zu hoch“, so das Fazit von Mannschaftskapitän Peter Bodon nach der vierten Niederlage im fünften Spiel des TSV Frickenhausen am vergangenen Samstag beim SC Freiburg. Die Freiburger hatten im bisherigen Saisonverlauf zwar auch erst ein Spiel in der Regionalliga Süd-West für sich entscheiden können, aber im vorentscheidenden Duell um den Klassenerhalt waren sie auf den Punkt top fit und ließen dem letztjährigen Aufsteiger aus der Württembergliga nicht den Hauch einer Chance. Die Frickenhäuser Herren 55 haben zwar noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt, aber dazu müssten sie das letzte Spiel am kommenden Samstag beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer TA KV Untertürkheim hoch gewinnen und zwei andere Mannschaften der Süd-West-Liga dazu noch hoch verlieren. „So etwas ist völlig unrealistisch. Wir haben unsere Grenzen aufgezeigt bekommen und wollen die Saison ordentlich zu Ende spielen“, formulierte Peter Bodon das Ziel für das letzte Spiel beim „Überflieger“ in Untertürkheim.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        01.07.2019 - 12:12 Uhr       Jochen Salcher



Kein „gewöhnliches“ Tennisspiel fand am vergangenen Samstag auf der Tennisanlage in Frickenhausen statt. Zum einen trafen die Gäste vom SSC Karlsruhe wegen einer Autopanne erst mit 25-minütiger Verspätung auf der Tennisanlage in Frickenhausen ein, dann führten heftige Regenschauer zu einer fast dreistündigen Unterbrechung, was zur Folge hatte, dass die abschließenden Doppel wegen der hereinbrechenden Dunkelheit und Verletzungen von Spielern nicht mehr zu Ende geführt werden konnten. Am Ende mussten die TSV-Herren eine 2:7 Niederlage akzeptieren und stehen dadurch auf einem Absteigerplatz in der Südwest-Liga.

 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        20.05.2019 - 16:46 Uhr       Jochen Salcher



Ein an Dramatik kaum noch zu überbietender Tennis-Krimi spielte sich am vergangenen Samstag auf der Tennisanlage in Frickenhausen ab. Im zweiten Saisonspiel in der Südwest-Liga besiegten die Herren 55 des TSV Frickenhausen den TC Lauchheim mit 5:4 und sicherten sich somit die ersten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Den entscheidenden Punkt zum Sieg für den letztjährigen Württembergischen Meister der Herren 55 erkämpfte sich das Doppel Blank/Buck erst im Match-Tiebreak des dritten Satzes. Zuvor musste das spannungsgeladene Match zwei Mal wegen Regen unterbrochen werden.

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        13.05.2019 - 12:09 Uhr       Jochen Salcher